Deko & warme Farben gegen triste Tage

Mittwoch, 09. Oktober 2019

Deko & warme Farben gegen triste Tage

Der Herbst ist eine wunderschöne Jahreszeit, wenn er die Bäume mit flammenden Farben entzündet und noch einmal mit Pinsel und Palette alles bunt anmalt. Leider ist der Herbst auch die Jahreszeit des Nebels und des Regens. So schon ein sonniger Herbsttag ist, oft gibt es auch triste Tage, die ganz in grau getaucht sind.

Farben helfen

Gegen tristes Wetter draußen, helfen uns Farben drinnen. Farben bringen Leben in die Bude, Farben machen Stimmung, sie hübschen die eigenen vier Wände auf und schaffen eine echte Wohlfühlatmosphäre.

Doch wie erhöhen wir in unseren Wohnräumen den Wohlfühlfaktor, ohne größere Umgestaltungs- oder gar Umbauarbeiten vornehmen oder die Wände neu streichen zu müssen? Die smarte wie simple Antwort lautet: Dekoration.

Klug dekoriert

Mit der richtigen Dekoration lassen sich ganz einfach, schnell und unkompliziert Effekte und Akzente setzen, die den Alltagsstress vertreiben. Eine gute platzierte Lampe etwa, die in einer Ecke oder Nische oder auf den Fensterbänken steht, sorgt für den perfekten, hellen Lichtschein, den man an dunklen Tagen oft vermisst. Es ist ganz einfach: Lampe ein- und die herannahende Herbstdepression abschalten. Wichtig ist nur, dass man eine Glühbirne kauft, die warmes Licht erzeugt. Sitzt man in kaltem Licht, wird man doch nicht froh.

Auch Kerzen bzw. Kerzenleuchter und Teelichtständer helfen, eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Die von Kerzen sanft angeschubsten Schatten, die weich flackernd über die Wände gleiten, erzeugen Lebendigkeit in jedem Raum.

Jetzt fehlen nur noch strahlende Farben, die Akzente setzen und so individuell Gemütlichkeit in jeden Raum bringen. Auch das funktioniert ganz einfach mit Kissen, Decken, Vasen oder Bildern. So freut man sich, aufs Heimkommen, auf einen gemütlichen Abend oder ein entspanntes Wochenende – auch an tristen Tagen.

Welche Farben wählen?

Zu guter Letzt stellt sich nur noch die Frage, welche Farben wir für welchen Wohnbereich wählen sollten.

Orange soll etwa appetitanregend wirken und die Stimmung lösen. So gesehen ist es im Essbereich sowie in Spielzimmern optimal.

Auch Gelb ist eine großartige Farbe, holt sie doch praktisch die Sonne ins Haus. Gelb ist für jeden Raum geeignet, es harmoniert sehr gut mit dunkleren Farben und regt geistig an.

Ein zu kräftiges Rot kann aggressiv wirken, aber ein sanfter Rotton kann helfen, Heizkosten zu sparen, weil die Farbe Energie und Wärme vermittelt.

Etwas Rosa besänftigt das Gemüt im Schlafzimmer.

Blau hat einen stark beruhigenden, entspannenden Effekt auf die meisten Menschen.

Grün ist eine Farbe, die die Kreativität fördern soll.

Violett vermittelt, ähnlich wie Purpur, Eleganz und Flair, solange man es mit der Farbe nicht übertreibt. Leider verschlucken dunkle Farben immer auch viel Licht, weshalb sie in den Wintermonaten nicht zu sehr eingesetzt werden sollten. Hier sind Creme und Weiß bessere Alternativen.