Innendekotrends 2020: angesagte Materialien

Dienstag, 17. September 2019

Innendekotrends 2020: angesagte Materialien

Werfen wir einen Blick in die Glaskugel und schauen wir uns an, welche Innendekorationstrends hinsichtlich Materialien es nächstes Jahr geben wird.

Holz

Momentan weisen alle Dekotrends vor allem in Richtung eines Hauptmaterials: Holz. Dabei wird bevorzugt auf Kiefern-, Eichen- und Mahagoniholz gesetzt. Holz wird in der Inneneinrichtung vor allem in folgenden Bereichen gezeigt:

In Hausstrukturen wie Decken oder Säulen

  • Böden
  • Möbel
  • Oberflächen
  • Dekoration
  • Fenster

Dabei zeigt sich 2020 ein klarer Hang zu dunklem Holz. Das steht in starkem Gegensatz zu den Vorjahren, wo helle Holztöne dominierten. Die dunkleren Farben verleihen der Einrichtung Eleganz und einen Hauch von Luxus.

Pflanzliche Fasern

Aber nicht nur bei der vermehrten Nutzung von Holz zeigt sich nächstes Jahr ein Trend zum Natürlichen. Auch pflanzliche Fasern sind 2020 bei Dekorationsgegenständen stark im Kommen. Man wird vermehrt Jute, Rattan und Korbweide als Materialien in Innenräumen antreffen. Diese verleihen der Einrichtung Textur und machen sie so einladender.

Leder

Es gibt Materialien, die praktisch nie aus der Mode kommen, die aber besonders zu spezifischen Jahreszeiten passen. Nächstes Jahr werden Ledersessel weit verbreitet sein. Diese werden genutzt um einen Industrielook zu kreieren.

Metall

Perfekt zu Leder passend wird nächstes Jahr auch viel Metall gezeigt, in verschiedenen Varianten. Im Fokus stehen dabei der Stahllook für industrielle Ästhetik, aber auch Metalle mit oxidiertem Look wie bspw. Messing spielen sich in den Vordergrund. Daneben kann man immer auf die Klassiker Gold und Silber setzen.

Die Metalle sollten dabei meist in die Dekoration eingearbeitet sein, z. B. in Form von Spiegelrahmen oder Möbelbeinen, etwa bei Kaffeetischen oder Ledersesseln. Es ist aber auch möglich, kleine dekorative Gegenstände oder Lampen aus Metall zu nutzen. Metall verleiht den verschiedenen Räumen mehr Helligkeit und Leuchtkraft. Das Schöne an Metall ist, dass es an jeden Stil – ob modern, klassisch, vintage oder minimalistisch – angepasst werden kann und so für jeden Geschmack passend ist.